Skript: Die Beratung der GmbH & Co. KG

180620S Skripte
wenige Plätze frei
Skript: Die Beratung der GmbH & Co. KG

Autor: Dipl.-Finanzw. Wolfram Gärtner

Das „ GmbH & Co. KG-Mandat“ mit seinen handels- und steuerrechtlichen Vernetzungen im Bereich der Bilanzierung und Gewinnermittlung stellt in der Praxis hohe Anforderungen. Vorgestellt wird ein bewährtes Berechnungsschemata zur steuerlichen Gewinnermittlung, welches den zuständigen Finanzämtern einen besseren Einblick in die Arbeitsweise der „zweistufigen Gewinnermittlung“ vermittelt.

Einzelaspekte zur Jahresabschlusserstellung

  • Handels-, Steuer- und Sonderbilanz der Komplementär-GmbH
  • Die Auswirkungen des BilRUG auf den Jahresabschluss der GmbH & Co. KG
  • Auswirkung von steuerbilanziellen Abweichungen
  • Erfassung der HGB-Gewinnanteile auf G esellschafterkonten
  • Buchhalterische Behandlung von Liquiditätsauszahlungen: Entnahmen versus Auszahlungen, Unterkonten, richtige Erfassung von Entnahmen
  • Beteiligungserträge aus Anteilen an Kapitalgesellschaften
  • Beteiligungserträge aus Anteilen an Personengesellschaften

Vom Jahresabschluss zur steuerlichen Gewinnermittlung

  • Systematik der steuerlichen Gewinn-/ Verlustermittlung
  • Gewinnvorab versus Sondervergütung: Abgrenzungskriterien
  • Vergütungen an die Geschäftsführer der Komplementär-GmbH
  • Der Pkw im Gesamthands- und Sonderbereich
  • Steuerermäßigung nach § 35 EStG
  • Sonderbetriebsvermögen der Kommanditisten

Arbeitstechnische Standards zur Bewältigung des § 15a EStG

  • Prüfschema zur Umsetzung des § 15a EStG
  • Verlustausgleich nach Maßgabe des steuerlichen Kapitalkontos
  • Verlustausgleich bei weitergehender Außenhaftung
  • Auswirkung von E inlagen

Inhaltsverzeichnis

www.steuerakademie-thueringen.de/out/media/Inhaltsverzeichnis29112018.pdf