Professional - Steuern und Rechnungswesen

Skript: Herbstfachtagung

180400S Professional - Steuern und Rechnungswesen

Beginn: 06.09.2018, 00:00 Uhr

Ende: 06.09.2018, 00:00 UhrTermin speichern Zu den Details scrollen

wenige Plätze frei
Skript: Herbstfachtagung

Kriminelle Handlungen in der Umsatzsteuer
Prof. Dr. Rolf-R. Radeisen, Steuerberater

Auch die Umsatzsteuer ist nicht frei von kriminellen Strukturen. Selbstverständlich müssen kriminelle Handlungen straf- und steuerrechtlich verfolgt werden. Sowohl in der Europäischen Union als auch in Deutschland sind die Probleme des Steuerbetrugs in der Umsatzsteuer Gegenstand gesetzlicher Maßnahmen. Aber auch unbeteiligte Unternehmer können in kriminelle Strukturen involviert werden und so Nachteile im Zusammenhang mit der Umsatzsteuer erleiden (z. B. Wegfall von Steuerbefreiungen, Versagung des Vorsteuerabzugs).

•    Strukturen des Steuerbetrugs in der Umsatzsteuer
•    Gesetzliche Maßnahmen zur Verhinderung von Missbrauchsfällen
•    Planungen auf europäischer und nationaler Ebene
•    Risiken für unbeteiligte Dritte im Zusammenhang mit Umsatzsteuerbetrug

Geldwäsche – Worauf müssen Steuerberater besonders achten?
Die Zwickmühle zwischen Standespflichten, dem Wirtschaftsordnungsrecht und dem Strafrecht

Andreas Glotz, Rechtsanwalt
Deutsche Gesellschaft für Geldwäscheprävention mbH

Steuerberater, vereidigte Buchprüfer, Steuerbevollmächtigte und Wirtschaftsprüfer sind sog. „Verpflichtete“ nach § 2 Abs.1 Ziff. 8 GwG. Im umfangreichen Pflichtenkatalog der Steuerberater ist die Einhaltung der Vorgaben des Geldwäschegesetzes vielfach aus dem Fokus geraten, obgleich sie auch im Vorläufergesetz den Aufgaben unterlagen.

Bei den Strafverfolgungsbehörden setzt sich die Erkenntnis durch, dass das große Geld allein mit Hilfe der rechts- und wirtschaftsberatenden Berufe gewaschen werden kann. Hauptursächlich sind nicht Barzahlungen im gewerblichen Güterhandel. Es bedarf der Hilfe gut qualifizierter Profis aus den rechts- und wirtschaftsberatenden Berufen. Das vorrangige Ziel des Geldwäscherechts besteht in einem kriminalistischen Erkenntnisgewinn nach dem einfachen Motto „Folge der Spur des Geldes – und erwische die Straftäter “. Diese Erkenntnis führte neben der Umsetzung europäischer Vorgaben zu einer deutlichen Haftungsausweitung und einer Aufgabenverlagerung auf die Kammern.

Es handelt sich ähnlich dem Arbeitsschutz-, dem Umweltschutz- oder Datenschutzrecht um Präventionsrecht und nicht um ein berufsständisches Regulativ. Es lässt sich bei Beachtung von Grundregeln mit wenig Aufwand und „gesundem Menschenverstand“ in die kanzleiinterne Praxis integrieren.


Digitalisierung konkret: Praxisbeispiele für Mandanten aus den Bereichen Handwerk, Heilberufe, Hauseigentümer
Dr. Thomas Späth

Technologische Trends verändern unsere Welt! Stimmt – und sie haben unsere Welt in den letzten Jahren bereits stark verändert. Das merken wir Steuerberater und noch viel stärker unsere Mandanten! Dadurch haben sich die Prozesse bei den Mandanten und deren Aufgaben stark verändert. Das hat Auswirkungen auf die Arbeitsabläufe in den Steuerberatungskanzleien.

Die drei Branchen Handwerker, Heilberufler und Immobilienbesitzer werden mit unterschiedlichen Brillen betrachtet und Prognosen aufgestellt, wie sich die Branchen weiter verändern werden.