Basic - Steuern und Rechnungswesen

Skript: Umsatzsteuer in der Baubranche

170460S Basic - Steuern und Rechnungswesen

Beginn: 20.09.2017, 00:00 Uhr

Ende: 20.09.2017, 00:00 UhrTermin speichern Zu den Details scrollen

wenige Plätze frei
Skript: Umsatzsteuer in der Baubranche

Autor: Dipl. iur. oec. univ. Andreas Fietz, Steuerberater

Bauleistungen stellen die Unternehmen in Deutschland immer wieder vor große Abgrenzungsprobleme. Wichtige umsatzsteuerliche Fragen wie die Einordnung von grundstücksbezogenen Leistungen, Bauleistungen und die Eigenschaft des Auftraggebers sind zu klären. Darüber hinaus sind die sogenannten Bauträgerfälle immer noch nicht abgeschlossen.

Das aktuelle Inhaltsverzeichnis finden Sie am Ende der Seite.

Definitionen in der Umsatzsteuer

  • Definition von Bauleistungen
  • Unionsrechtliche Grundlagen
  • Abgrenzung Werklieferungen/Werkleistungen
  • Abgrenzung Bauwerk/Betriebsvorrichtung
  • Eigenschaft des Auftraggebers

Steuerentstehung bei Bauleistungen

  • Zeitpunkt der Leistungserbringung
  • Sicherungseinbehalte
  • Entgeltminderungen

BMF-Schreiben vom 10.08.2016

  • Artikel 13b der Durchführungsverordnung (EU)
  • Definition von grundstücksbezogenen Leistungen
  • Sonderfall Photovoltaikanlagen

Abwicklung der Bauträgerfälle

  • Einführung in die Bauträgerfälle
  • Aktuelles Vorgehen der Finanzverwaltung
  • Handlungsempfehlungen im Festsetzungsverfahren
  • Handlungsempfehlungen im Erhebungsverfahren


Schwerpunkte
Umsatzsteuer
Verfahrensrecht

Inhaltsverzeichnis

www.stbverband-thueringen.de/shop/out/media/Inhaltsverzeichnis(68).pdf