Fachberatertagung Unternehmensnachfolge

196010 Seminare

Beginn: 26.09.2019, 09:00 Uhr

Ende: 27.09.2019, 13:30 UhrTermin speichern

Ort: Airport Hotel Erfurt, Binderslebener Landstraße 100, 99092 Erfurt Zu den Details scrollen

Ihre Teilnehmerliste

1.×
Teilnehmer hinzufügen
verfügbar
Fachberatertagung Unternehmensnachfolge

Wir laden Sie herzlich zur zweiten Tagung der Fachberater für Unternehmensnachfolge, Restrukturierung und Unternehmensplanung und das Gesundheitswesen am 26. und 27. September 2019 nach Erfurt ein. Kommen Sie ins Gespräch mit Fachberatern der eigenen Richtung und tauschen Sie sich mit Fachberaten anderer Spezialgebiete aus.

Im Bereich Unternehmensnachfolge referieren für Sie Dipl.-Finw. (FH) Lars Mayer, StB und Prof. Dr. Stefan Hügel, Notar. Im Seminar am ersten Tag werden die zivilrechtliche Ausgangslage und steuerliche Detailthemen rund um die vermögensverwaltende GmbH & Co. KG bzw. GmbH dargestellt. Bei der GmbH & Co. KG werden sowohl die gewerblich geprägte Gesellschaft als auch die Überschusseinkünfte erzielende Gesellschaft beleuchtet. Am zweiten Seminartag werden anhand der neuesten Rechtsprechung des BGH Gestaltungsoptionen und Risiken vorgestellt, die sowohl für den Jungunternehmer als auch im Nachfolgeprozess relevant sind.

Fachberaterinnen und Fachberatern für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.) bestätigen wir bei ihrer Teilnahme an beiden Tagen 5 Stunden Pflichtfortbildung.

Sie tagen mitten in Deutschland; gut erreichbar über den ICE-Knotenpunkt in nur zwei Stunden von Berlin oder München. Erleben Sie die historische Altstadt Erfurts mit der Stadtfestung Petersberg, dem Domplatz sowie die mit wunderschönen Fachwerkhäusern bebaute Krämerbrücke.

Lassen Sie sich von Erfurt verzaubern!


26.09.2019 l 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Vermögensverwaltende Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften, die Vermögen verwalten

mit Dipl.-Finw. (FH) Lars Mayer, Steuerberater

Gewerbliche Prägung der GmbH & Co. KG

  • Gesetzliche Tatbestandsmerkmale
  • Unterscheidung Geschäftsführung und Vertretung
  • HGB-Regelung und gesellschaftsvertragliche Abweichungen
  • Beginn und Ende der Prägung sowie deren Rechtsfolgen

Besonderheiten der gewerblich geprägten GmbH & Co. KG

  • Erhalt von Betriebsvermögen ohne operative Tätigkeit
  • Gesamtplanrechtsprechung bei gestalterischem Einsatz der GmbH & Co. KG
  • § 15a EStG
  • Ausweis der Beteiligung beim bilanzierenden Gesellschafter (Spiegelbildmethode)

Besonderheiten der nicht gewerblich geprägten GmbH & Co. KG

  • Handelsrechtliche Bilanzierungs- und Veröffentlichungspflichten
  • Ermittlung der steuerlichen Überschusseinkünfte (§§ 8, 9, 11 EStG)
  • Entsprechende Anwendung von § 15a EStG bei Überschusseinkünften
  • Verträge zwischen Gesellschaft und Gesellschafter (Quotenbetrachtung?)
  • Vermeidung der Infektion bei Betrieb einer Privatvermögen-Anlage
  • Risiko gewerblicher Grundstückshandel
  • Erfassung der Einkünfte beim gewerblichen Gesellschafter (Zebragesellschaft)

Spezielle Themen der vermögensverwaltenden GmbH

  • Erweiterte Grundstückskürzung in der Gewerbesteuer
  • Steuerpflichtige und steuerfreie Dividenden
  • Kapitalistische und umgekehrte Betriebsaufspaltung

Themen für alle Gesellschaften

  • Erbschaftsteuerliche Bedeutung
  • Vorweggenommene Erbfolge
  • Übertragung gegen Schuldübernahme
  • Übertragung gegen wiederkehrende Leistungen
  • Einkommensteuerliche Folgen der Übertragung zwischen Gesellschaft und Gesellschafter
  • Grunderwerbsteuer bei Übertragung zwischen Gesellschaft und Gesellschafter
  • Besteuerung der Veräußerungsgewinne
  • Überschuss- und Gewinnerzielungsabsicht


27.09.2019 l 09:00 Uhr bis 13:30 Uhr

Die Instrumente des Erbrechts

mit Dr. Christian Grüner, Notarassessor

Die Ermittlung der Erben beim jungen Unternehmer

  • Das Gebot der Höchstpersönlichkeit
  • § 2065, Erbeinsetzung
  • Vermächtnisse nach § 2051 ff. BGB
  • Aktuelle Rechtsprechung

Vorläufige Sicherungen und Verwaltung

Transmortale Vollmachten – Sicherung der Handlungsfähigkeit

Vererbung von Anteilen an Personengesellschaften (Gesellschafts- und Steuerrecht)

  • Fortsetzungsklausel, Nachfolgeklausel, Qualifizierte Nachfolgeklausel, Eintrittsklausel

Vererbung von Anteilen an Kapitalgesellschaften

  • Einziehungsklauseln und Zwangsabtretung
  • Berichtigung der Gesellschafterliste
  • Aktuelle Rechtsprechung zur Testamentsvollstreckung
  • Überfremdungsschutz

Steuerliche Gestaltungsüberlegungen

  • Einkommensteuer
  • Erbschaftsteuer

Pflichtteilsreduzierende Gestaltungen

  • Gesellschaftsrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten
  • Familienrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten
  • Lebzeitige Zuwendungen
  • Pflichtteilsanrechnung
  • § 2315 ff. BGB

Steuerliche Gestaltungsüberlegungen

Die ausführliche Inhaltsbeschreibung für beide Seminartage können Sie sich hier herunterladen.



Das Tagungshotel Airport Hotel Erfurt

Das 4 Sterne-Hotel befindet sich am Erfurter Flughafen, nur wenige Minuten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von der Altstadt entfernt.

Sie benötigen eine Übernachtung? Ein Zimmerkontingent ist bis vier Wochen vor der Veranstaltung unter dem Stichwort „Steuerakademie“ für Sie reserviert (EZ 74,00 €/DZ 94,00 € inkl. Frühstück). Die Kosten für die Übernachtung sind nicht in der Tagungsgebühr enthalten.

Airport Hotel Erfurt │ Binderslebener Landstraße 100 │ 99092 Erfurt │ Telefon 0361 658880 │ E-Mail airport-hotel-erfurt.de │ Internet www.airport-hotel-erfurt.de

Mit Buchung über den Webshop sind Sie für die Fachberatertagung vom 26. bis 27. September 2019 zum vergünstigten Preis von 583,10 €*/749,70 € angemeldet.

*Gebühr gilt für Mitglieder des Steuerberaterverbandes Thüringen und deren Mitarbeiter, die keine Berufsangehörigen sind.

 

Foto: pure-life-pictures - fotolia.com