Basic - Steuern und Rechnungswesen

Brennpunkte der Umsatzsteuer bei Bauunternehmern und Bauträgern

190150 Basic - Steuern und Rechnungswesen

Beginn: 07.03.2019, 09:00 Uhr

Ende: 07.03.2019, 13:00 UhrTermin speichern

Ort: Radisson Blu Hotel Erfurt, Juri-Gagarin-Ring 127, 99084 Erfurt Zu den Details scrollen

Ihre Teilnehmerliste

1.×
Teilnehmer hinzufügen
verfügbar
Brennpunkte der Umsatzsteuer bei Bauunternehmern und Bauträgern

Dipl. iur. oec. univ. Andreas Fietz, Steuerberater

Das Baugewerbe gehört zu den haftungsträchtigsten Bereichen des Steuerrechts. Neben dem klassischen Baugewerbe müssen sich auch viele andere Unternehmen, wie beispielsweise Anlagenbauer, mit der Thematik auseinandersetzen. Besondere Brisanz hat zudem der Einbehalt der Bauabzugsteuer.

Das Seminar zeigt Ihnen anhand vieler Fallstricke die Besonderheiten, die in der täglichen Praxis zu beachten sind. Wer denkt schon immer daran, dass zum Beispiel die Gestaltung eines Gartens die
Verpflichtung zum Einbehalt der Bauabzugsteuer auslösen kann?

Bauleistungen in der Umsatzsteuer
Rechtliche Grundlagen im nationalen Recht und Unionsrecht
Definition der Bauleistung
Definition des Bauleisters

Steuerentstehung in der Umsatzsteuer
Zeitpunkt der Leistungserbringung
Abgrenzung von Teilleistung und Anzahlung
Sicherungseinbehalte und Entgeltminderungen
Schlussrechnung, Endrechnung

Steuereinbehalt durch die Bauabzugsteuer
Regelung des § 48 EStG
Besonderheiten bei Vermietung und Verpachtung
Zusammenspiel von Umsatzsteuer und Bauabzugsteuer

Besonderheiten
Fotovoltaikanlagen
Grenzüberschreitende Bauleistungen
Aktuelle Entwicklungen bei Bauträgerfällen



Methodik
Vortrag

Schwerpunkt
Umsatzsteuer

Teilnehmerkreis
Steuerberater
Fachanwälte für Steuerrecht
Steuerabteilungen in Unternehmen


Inhaltsverzeichnis

www.steuerakademie-thueringen.de/out/media/Inhaltsverzeichnis(8).pdf