Onlineseminar: Überbrückungshilfe II jetzt noch rechtssicher beantragen und Zweifelsfragen zur Dezemberhilfe beseitigen

212070 Seminare

Beginn: 22.01.2021, 10:00 Uhr

Ende: 22.01.2021, 11:30 UhrTermin speichern

Ort: GoToWebinar Zu den Details scrollen

Ihre Teilnehmerliste

1.×
Teilnehmer hinzufügen
verfügbar
Onlineseminar: Überbrückungshilfe II jetzt noch rechtssicher beantragen und Zweifelsfragen zur Dezemberhilfe beseitigen

Dipl.-Finw. (FH) Stefan Dickmann Steuerberater

Durch die Verschiebung der Antragsfrist zur Überbrückungshilfe II auf den 31. Januar 2021 werden die Kanzleien direkt zu Beginn des Jahres mit der Einhaltung einer wichtigen Frist konfrontiert. Gleichzeitig haben sich Bund und Länder auf eine Verlängerung des Novemberlockdowns geeinigt, was zur Folge hat, dass die Novemberhilfe auch in den Dezember hinein verlängert wurde. Die Beantragung dieser Hilfen wird den Berufsstand zu Jahresbeginn massiv beschäftigen.

Das Seminar zeigt die Antragsvoraussetzungen der beiden Programme auf und gibt Hinweise auf die Unterschiede. Darüber werden insbesondere die förderfähigen Kosten und Umsätze thematisiert. Zwischenzeitlich bekannte Probleme und Zweifelsfragen bei der Beantragung der Hilfen werden lösungsorientiert besprochen. Die Teilnehmenden sind zur Beantragung der Hilfen für ihre Mandanten gut gewappnet und können diese rechts- und haftungssicher beantragen.

Die Überbrückungshilfe II

  • Wer kann die Hilfen erhalten?
  • Berechnung der Umsätze
  • Welche Kosten können angesetzt werden?

 Dezemberhilfe

  • Antragsberechtigungen und Abgrenzungen zur Überbrückungshilfe
  • Direkte und indirekte Betroffenheit
  • Höhe der Dezemberhilfen

Schwerpunkt
Spezialwissen
Haftung

Teilnehmerkreis
Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Fachanwälte für Steuerrecht
Steuerfachwirte

Inhaltsverzeichnis

www.steuerakademie-thueringen.de/out/media/Inhaltsverzeichnis22012021.pdf