Umwandlungssteuerrecht 2020

200580 Seminare

Beginn: 08.10.2020, 09:00 Uhr

Ende: 08.10.2020, 16:00 UhrTermin speichern

Ort: Radisson Blu Hotel Erfurt, Juri-Gagarin-Ring 127, 99084 Erfurt Zu den Details scrollen

Ihre Teilnehmerliste

1.×
Teilnehmer hinzufügen
verfügbar
Umwandlungssteuerrecht 2020

Dipl.-Finw. (FH) Lars Mayer, StB

Das Umwandlungssteuerrecht bietet Mandanten und Steuerberatern zahlreiche Möglichkeiten, das Unternehmen steuerneutral anders aufzustellen und sich dadurch für die Zukunft zu wappnen. Die Wahrnehmung dieser Möglichkeiten ist mit zahlreichen Risiken und Fallstricken verbunden, die durch Kenntnis der aktuellen Rechtslage oder gleichwertiger Alternativgestaltungen sicher umschifft werden können. Im Seminar werden brandaktuelle Entwicklungen aus BFH und BMF ebenso dargestellt, wie erprobte Gestaltungsmodelle, durch welche die „Sollbruchstellen“ bei Umstrukturierungen von Anfang an weiträumig gemieden werden können.

Übertragung von Einzel-Wirtschaftsgütern

  • Einstellung des GrS-Verfahrens zur Teilentgeltlichkeit
  • Aktuelle Entwicklung zur Übertragung zwischen Schwester-Gesamthänden
  • Anerkennung des § 6b EStG-Modells durch den BFH
  • § 6b EStG bei Schenkung des Betriebs
  • Einschränkungen bei der Überführung von Wirtschaftsgütern
  • Schnittmenge und Unterschiede: Bilanzsteuerrecht und Schenkungsteuer

Gründung und Beendigung von Personengesellschaften

  • Kapitalkonto I und II, Verrechnungskonto, Rücklage: Was ist was?
  • „Umgründung“ einer GbR oder oHG in eine GmbH & Co. KG
  • Erfahrungen mit dem Realteilungserlass
  • AfA in Ergänzungsbilanzen: Aktuelle Entwicklungen bei BFH und BMF

Der Weg in die GmbH

  • BFH-Rechtsprechung zur Einbringung mehrerer Betriebe oder Mitunternehmeranteile
  • Zwingende Einbringung von Sonderbetriebsvermögen und Darstellung gerechter Quoten
  • Kapitalrücklage vs. andere Gegenleistung im Lichte der Rechtsprechungsänderung bei § 17 EStG
  • Einbringungsgegenstand mit negativem Buchwert
  • Jährlicher Nachweis des Fortbestands

Umwandlung von GmbH auf Personengesellschaft/Einzelunternehmen

  • Erfassung der zuzurechnenden offenen Rücklage in der Gesamthand
  • Übernahmegewinn und Übernahmeverlust
  • Entwicklungen bei der Behandlung von Verlustvorträgen
  • Praxisfalle § 18 Abs. 3 UmwStG

Themen für alle Fälle

  • Grunderwerbsteuer
  • Streitpunkte und Fallstricke beim Buchwertantrag
  • Behandlung des Investitionsabzugsbetrags bei Umwandlungen

Fachberaterfortbildung
2,0 h Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e. V.)


Methodik
Vortrag

Schwerpunkt
Jahresabschluss
Einkommensteuer, KSt

Teilnehmerkreis
Steuerberater, Wirtschaftsprüfer
Fachanwälte für Steuerrecht
Steuerfachwirte
Steuerabteilungen in Unternehmen
Fach- und Führungskräfte aus Finanzwesen und Controlling